FALLBEISPIEL

Sören* litt unter diversen psychosomatischen Problemen, vom nervösen Reizdarm, über schmerzhafte Muskelspannungen im Rücken bis zur Migräne. Er hatte einige der Symptome nach einem schweren Sportunfall entwickelt. Es lag nahe, einen Zusammenhang zwischen dem Unfall und den Symptomen anzunehmen.

Im Gespräch und durch diverse Bilder aus der Hypnose wurde immer deutlicher, dass er ständig eine Präsentation eines „grenzenlos“ erfolgreichen und freundlichen Selbstbildes abliefern wollte.

Seine Beziehungen waren geprägt durch viele Verletzungen durch Frauen und schmerzhafte Trennungen, die er immer mit viel Harmonie zu verhindern suchte. Nur je mehr er sich anpasste, desto verletzender gingen seine Partnerinnen mit ihm um. Da er ein sehr attraktiver Mann war, landete er immer relativ schnell in einer neuen Beziehung.

Nachdem ihm dieser Charakterzug bewusster wurde, begann er verstärkt seine Interessen zu behaupten. Ohne diese Selbsterkenntnis wäre es ihm wohl schwergefallen an seinen „Beißhemmungen“ zu arbeiten – schließlich kam er ursprünglich ja „nur“ wegen der psychosomatischen Symptome. Nach und nach verbesserte sich seine körperliche Problematik. Mit Hypnose wurde später auch der traumatisierende Sportunfall behandelt, was zu deutlichen Verbesserungen seiner Muskelspannungen führte.

* Name geändert